Presseinformation

Download Hausmessen Oberfranken Logo als
PNG / PDF / EPS

Hier finden Sie Aktuelle Informationen zum Thema Möbel aus Oberfranken.

HausmessenOberfranken 2016

Vom 25. bis 28. September 2016 öffnen die oberfränkischen Polstermöbel-Hersteller wieder ihre Showrooms und stellen im Rahmen der Hausmessen 2016 ihre neuen Designs, Trends und Innovationen vor.

Unter dem Motto „Echte Originale. Die Köpfe hinter den starken Marken“ präsentieren sich die Hausmessen Oberfranken dieses Jahr mit einem völlig neuen Erscheinungsbild. Die diesjährige Marketingstrategie zielt auf eine der großen Stärken der Hausmessen Oberfranken und seiner Aussteller. Nachdem in den letzten Jahren die Kompetenz der Region betont wurde, stehen jetzt die Menschen im Vordergrund. Denn hier kommt der Kunde nicht nur mit dem Vertrieb, sondern mit dem gesamten Team in Kontakt: Vom Unternehmer selbst über den Designer bis hin zum Musterbauer stehen alle, die für Design, Entwicklung und Produktion von Sofas verantwortlich sind, als kompetente Fachleute zu Fachgesprächen zur Verfügung. Das unterscheidet die Hausmessen Oberfranken von einer normalen Messe und macht sie so einzigartig. Es sind die Unternehmer als Köpfe hinter den starken Marken, die als Entscheidungsträger ausgeprägte unternehmerische Verantwortung und Kundenorientierung leben. Diese Personen kann man treffend als „echte Originale“ bezeichnen. Sie repräsentieren das neue, sympathische Gesicht der Hausmessen Oberfranken 2016 unter dem Motto: Echte Originale – die Köpfe hinter den starken Marken.

Download (PDF)

Verlegung des Termins auf den 27. September bis 30. September 2015

Die Hausmessen in Oberfranken werden in diesem Jahr vom 27. September 2015 bis zum 30. September 2015 stattfinden. Dies haben die teilnehmenden Hersteller auf ihrer Verbandstagung einvernehmlich beschlossen. Mit dem Vorziehen unserer Hausmessen bieten wir dem Fachhandel und internationalen Messebesuchern eine optimale organisatorische Einbettung in den Messeherbst und ermöglichen es, sich in aller Ruhe ein Bild über die attraktiven Kollektionen unserer Hersteller zu verschaffen, so Christian Dahm, Geschäftsführer des ausrichtenden Verbandes der bayerischen Möbelindustrie.

Vom 27. September bis 30. September 2015 öffnen die oberfränkischen Polstermöbelhersteller wieder ihre Showrooms und präsentieren im Rahmen der Hausmessen 2015 ihre neuen Designs, Trends und Innovationen. Nirgendwo anders bekommt der Handel eine derartige Vielfalt an handwerklichem Können, zeitgemäßem Design und technischen Neuheiten geboten.
Download (PDF)

Oberfrankens Polstermöbler stehen weltweit für Tradition und Innovationskraft

Die oberfränkische Polstermöbelindustrie konnte sich im ersten Halbjahr 2013 besser behaupten als die deutsche Möbelindustrie insgesamt. Gegenüber einem bundesweiten Minus von 4 Prozent setzten die Oberfranken – die einen Großteil der Polstermöbel in Deutschland herstellen – lediglich 1,9 Prozent weniger um als im Vorjahreszeitraum. Dies ist auch der Wert, den der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie in seiner Auftragsstatistik ermittelt hat, wobei das Minus beim Inlandgeschäft (– 0,9 %) deutlich geringer ausfiel als beim Auslandsgeschäft (– 5,9 %).
Download (PDF)

Wo Tradition und Innovation aufeinandertreffen

Die oberfränkische Polstermöbelindustrie fiebert den Hausmessen entgegen. Vom 29. September bis 2. Oktober gipfelt die jüngste Entwicklungsarbeit von 20 Unternehmen in einer großen Bandbreite an neuen Modellen und Vermarktungskonzepten. Christian Dahm, Geschäftsführer des Verbandes der Holzwirtschaft und Kunststoffverarbeitung Bayern/Thüringen, gibt einen Ausblick darauf, welche Ideen und Herausforderungen dabei in den vergangenen Wochen und Monaten im Vordergrund standen. Zudem erläutert er im Gespräch mit dem MÖBELMARKT, inwiefern ein neues Logo und Key Visual die Stärken der Region zum Ausdruck bringen. Download (PDF)

Das Herz der Polstermöbelindustrie schlägt in Oberfranken
Ein neues Logo und Key Visual stehen für die Dualität aus Tradition und Innovation (Möbelmarkt) 

Vom 29. September bis 2. Oktober lädt die oberfränkische Polstermöbelindustrie anlässlich der Hausmesse Oberfranken erneut in ihre Showrooms. Mehr als 20 Unternehmen präsentieren dem Fachpublikum ihre Neuheiten, Weiterentwicklungen sowie neue Marketingstrategien. Download (WORD)

Oberfrankens Polstermöbler auf Kurs (Möbelmarkt)

Mehr als 20 Unternehmen aus der Region Oberfranken präsentierten zu den Herbst-Hausmessen dem Fachpublikum ihre Neuheiten, Weiterentwicklungen sowie neue Marketingstrategien. Zum Auftakt informierte Christian Dahm, Geschäftsführer des Verbandes der Holzwirtschaft und Kunststoffverarbeitung Bayerns, über die aktuellen Umsatz- und Mitarbeiterzahlen. Für das Gesamtjahr 2012 erwartet die oberfränkische Polstermöbelindustrie ein Umsatzplus von 4 bis 5%. Download (PDF)

Interview mit Christian Dahm, 13. Juni 2012 (Möbelmarkt)

Im vergangenen Jahr ist der Umsatz der vorwiegend im oberfränkischen Raum angesiedelten bayerischen Polstermöbelindustrie mit einem Plus von 2,3% auf rund 1,1 Mrd. Euro gestiegen. Auf der Jahres-Wirtschaftspressekonferenz in Coburg informierte Christian Dahm, Geschäftsführer des Verbandes der Holzwirtschaft und Kunststoffverarbeitung Bayern/Thüringen, über die wirtschaftliche Lage der bayerischen Polstermöbelindustrie und über weitere wichtige Themen der Branche. | Download (PDF)

Pressefeedback, 30. April 2010 (Nürnberger Nachrichten)

Krise gut abgefedert – Die Polstermöbelbranche behauptet sich 2009 im Inland | Download (PDF)

Statement des Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Holzwirtschaft und Kunststoffverarbeitung Bayern/Thüringen e.V. – 2010

Möbelindustrie geht mit Optimismus in das Jahr 2010 | Download (PDF)

Presseerklärung, 01. Oktober 2009

Nur 2,5 Prozent Umsatzminus im 1. Halbjahr 2009:
Oberfränkische Möbelindustrie stemmt sich mit Macht und Erfolg gegen die Wirtschaftskrise

Download (Word-Datei)

Presseerklärung, 30. September 2008

Oberfränkische Möbelindustrie stemmt sich mit 4,1% Umsatzplus erfolgreich gegen Konsumschwäche | Download (Word-Datei)

Die oberfränkische Polstermöbelindustrie präsentiert sich 2011 im Frühjahr und im Herbst.

Coburg / München. Die oberfränkische Polstermöbelindustrie wird sich auch im Jahr 2011 im Frühjahr und im Herbst den Kunden und dem Fachpublikum präsentieren. Aufgrund der guten Resonanz bei den Partnertagen diesen Jahres und einer erfolgreichen Frühjahrsmesse hat sich die oberfränkische Polstermöbelindustrie zur Beibehaltung dieses Messekonzeptes im nächsten Jahr entschlossen, so Christian Dahm, Geschäftsführer des Verbandes der Holzwirtschaft und Kunststoffverarbeitung Bayern / Thüringen e.V.. Die Hausmesse wird vom 15. bis 18. Mai 2011 und die Partnertage vom 3. bis 5. Oktober 2011 stattfinden. „Wir sind überzeugt, dass dieses Messekonzept allen Partnern und Kunden gerecht wird“, ergänzt Christian Dahm.

München, 18.10.2010