F+S: Moderner Landhausstil

22.08.2017

F+S: Moderner Landhausstil

Von seiner Modellpolitik her wird sich F+S Polstermöbel moderat verändern, wie man zur Hausmesse erleben kann. So wird das erfolgreiche Thema „Modern Country“ jetzt etwas moderner und optisch feiner und schmaler. Weiterhin stecken viele Komfortfunktionen in den Sofas des oberfränkischen Polstermöbelherstellers aus Weidhausen. Dazu werden verschiedene Sitzqualitäten für jeden Bedarf angeboten – von softig-weich bis zum Komfortsitz mit bewährtem Federkern. „Wir wollen konzentrierter auftreten und eine neue Leichtigkeit präsentieren“, so Verkaufsleiter Volker Mayer. „Mit dem Thema Moderner Landhausstil haben wir uns klar positioniert.“ Neu ist zudem das klassisch-kubische Systemprogramm „Advance Line“. Hier hat F+S exklusiv die Modellrechte von FM Munzer übernommen. „Da kann man viel mit abdecken und der Markt nimmt es gut an“, wie Mayer erklärt. Denn eine große Vielfalt zeichnet dieses Programm aus: 120 Typen, viele Funktionen, verschiedene Breiten, Sitzqualitäten und Armlehnvarianten.

Zurück